GelsenkirchenSchalker-Markt

Hier am Schalker Markt ist von dem Flair der „meisterlichen“ Zeiten, die der FC Schalke 04 in den 30er- und 40er-Jahren nahezu unablässig erleben durfte, nichts mehr zu spüren. Stellen Sie sich vor, wie damals schiere Menschenmengen diesen Platz gesäumt haben, um ihren Idolen Ernst Kuzorra, Fritz Szepan und anderen unvergessenen Spielern im blau-weißen Trikot entfesselt zujubeln zu können. Und das fast jedes Jahr aufs Neue!

1934 beispielsweise, nach der ersten Deutschen Meisterschaft für die nun gerne als Knappen bezeichneten Schalker. Da wurde auf dem Marktplatz eigens ein Podest errichtet, damit die Sieger des Endspiels im Berliner Poststadion die „Viktoria“-Meistertrophäe gut sichtbar in den Gelsenkirchener Himmel recken konnten.

Heute kann man kaum noch Spuren jener großen Zeit entdecken, als der Schalker Markt noch zu den bekanntesten Plätzen Deutschlands zählte. In den angrenzenden Straßen lebten die Schalker Idole und um den Markt herum verkehrten Spieler, Funktionäre und Anhänger. Hier eröffnete Ernst Kuzorra seinen ersten Zigarrenladen und Berni Klodt übernahm gegenüber eine Gastwirtschaft.


Video

Schalker-Markt
Schalker Markt 1
45881 1

Routenplaner aufrufen
Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”