MünsterPleistermühle

Dass Felix „Fiffi“ Gerritzen nicht nur auf dem Fußballplatz ein echter Künstler war, bewies er spätestens nach der Beendigung seiner sportlichen Karriere. Gerritzen, Münsteraner Inbegriff hoher Fußballkunst und mutmaßlicher Miterfinder des Doppelpasses, der den SC Preußen 1951 zur Deutschen Vizemeisterschaft führte, sattelte 1958 komplett um. Dank seiner künstlerischen Ader bekam er eine Anstellung als Chefdekorateur in der Werbeabteilung einer Versicherungsagentur und mietete sich überdies ein Atelier, in dem er als bildender Künstler seinen Neigungen nachgehen konnte. An der Pleistermühle entstanden Skulpturen aus Holz, Stein und Beton. Später ließ „Fiffi“ zur „fünften“ Jahreszeit regelmäßig einen Mottowagen für den Karnevalsumzug vom Stapel. Die kostenlose Reparatur von Heiligenfiguren aus den Münsteraner Kirchen gehörte ebenso zu seinem Repertoire.


Video

Pleistermühle
Pleistermühlenweg
48157 1

Routenplaner aufrufen
Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”