AachenElisenbrunnen

1822 ist diese repräsentative klassizistische Trink- und Wandelhalle vom Aachener Stadtbaumeister J. P. Cremer gemeinsam mit dem Berliner Friedrich Schinkel entworfen worden.

1965 „stieg” hier eine Party von beeindruckenden Dimensionen. Der Grund: ausgerechnet eine 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund – zum Glück im DFB-Pokalendspiel. „Aachen grüßt den Pokal-Vizemeister“ war mithin Anlass genug für Tausende von Fans, dem Team um Trainer Oswald Pfau hier am Trinkbrunnen einen übersprudelnden Empfang zu bereiten.

Die Aachener stehen eben immer fest zu ihrer Alemannia. Das zeigte sich 2002 aufs Neue: Wenige Meter von hier, auf dem Holzgraben, fand damals unter dem Namen „Big Spender“ eine große Geldsammelaktion statt, um der finanziell angeschlagenen Alemannia wieder auf die Beine zu helfen. Ob Präsident oder Jugendspieler: Alle, die dem Verein nahe standen, beteiligten sich an der Sammelaktion. Dass man hier die heutigen Idole des Öfteren bei einem kühlen Getränk antrifft, ist keine Legende. Die Straßencafés laden eben jeden Aachener zum Verbleib ein.


Video zum Standort

Elisenbrunnen
Friedrich-Wilhelm-Platz
52062 1

Routenplaner aufrufen
Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”