Gelsenkirchen

Gelsenkirchen ist trotz einer mittelalterlichen Vorgeschichte ein Produkt  des Industriezeitalters. Hier nimmt man die montane Vergangenheit und den Strukturwandel an.
Seit Jahrzehnten bemühen sich die aus vielen Regionen stammenden Menschen in Gelsenkirchen dabei um ein partnerschaftliches  und friedliches Miteinander.

Im Nordsternpark auf dem ehemaligen Gelände der gleichnamigen Zeche fand im Jahr 1997 die Bundesgartenschau statt und heute dient der Park nicht nur bei Familien als beliebtes Naherholungsziel. Hoch hinaus kommt man bei einem Besuch der Halden Rheinelbe und Rungenberg, mit denen zwei ehemalige Abraumhalden zu begehbaren „Landschafts-bauwerken“ umgestaltet wurden. 

Nicht nur kulturell hebt sich das Musiktheater im Revier hervor, denn neben dem fußballerischen Königsblau kann auch das Theater mit einer eigenen Farbkomposition aufwarten. Die Schwammreliefs des französischen Künstlers Yves Klein lassen das Foyer der Spielstätte in einem eigenen Gelsenkirchener Blau erstrahlen.

Kontakt/Homepage: Stadt Gelsenkirchen - Mail: Stadt Gelsenkirchen/Touristinfo


Sehenswürdigkeiten

"das kleine museum" / Siedlung Schüngelberg
Selten trifft die Redewendung „Klein, aber fein!” den Nagel so auf den Kopf wie beim „kleinen museum” hier in der Siedlung Schüngelberg.
Alle Infos
FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
„Wo liegt denn Schalke?“, wollte der König von Schweden einst von Ernst Kuzorra wissen, dem vielleicht größten Gelsenkirchener Fußball-Idol aller Zeiten. Die Antwort: „Anne Grenzstraße, Majestät!“
Alle Infos
Glückauf-Kampfbahn
Glückauf-Kampfbahn
Die Glückauf-Kampfbahn ist eine wahre Kultstätte des Fußballs. Bis zu 70.000 Menschen schauten zu, wie Schalke in seinen Jubeljahren richtig aufdrehte, an die tausend Tore schoss und Kinder, die sich einen Platz auf dem Lattengebälk ergattern konnten, vibrieren ließ.
Alle Infos
Musiktheater im Revier (MiR)
Musiktheater im Revier (MiR)
Im MiR verschmelzen Architektur und Kunst: Das Musiktheater im Revier zählt zu den bedeutendsten Theaterbauten der Nachkriegszeit.
Alle Infos
Nordsternpark
Nordsternpark
Die ehemalige Zeche Nordstern begann im Jahre 1866 mit dem industriellen Bergbau. Zur Bundesgartenschau 1997 wurde das Gelände zu einem Freizeitpark mit vielen Attraktionen umgewidmet. Der Landschaftspark ist frei zugänglich.
Alle Infos
Schalker-Markt
Hier am Schalker Markt können sie das Flair der „meisterlichen“ Zeiten, die der FC Schalke 04 in den 30er- und 40er-Jahren nahezu unablässig erleben durfte, noch riechen. Stellen Sie sich vor, wie damals schiere Menschenmengen diesen Platz gesäumt haben, um ihren Idolen im blau-weißen Trikot entfesselt zujubeln zu können.
Alle Infos
Veltins-Arena
Veltins-Arena
Fünf Sterne – und damit die höchste Kategorie – vergab der europäische Fußballverband UEFA, als er die neue Veltins-Arena begutachtete. Fußballspiele vor 61. 524 Zuschauern sind an dieser Stelle ein Genuss.
Alle Infos
Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia