MönchengladbachVfL Borussia Mönchengladbach

Wer wird Deutscher Meister? In den 70er-Jahren war das keine Frage: entweder München oder Mönchengladbach. Dabei stand gerade die Borussia vom Niederrhein lange Zeit für beherzte Spielfreude, begeisternden Offensivfußball und Fairplay auf und neben dem Platz – Qualitäten, die den Mythos Mönchengladbach unsterblich gemacht haben.

Fußballkunst wie vom anderen Stern – damit haben Günter Netzer, Hans-Hubert „Berti“ Vogts, Jupp Heynckes und all die anderen Idole vom Bökelberg, unter den Trainerlegenden Hennes Weisweiler und Udo Lattek, Millionen von Fans in den Bann gezogen. Fünf Deutsche Meistertitel sind das Resultat dieses „Goldenen Jahrzehnts“. Weiterhin bereichern drei DFB- und zwei UEFA-Pokalgewinne die Vereins-Chronik. 

Die „Fohlen“ haben Maßstäbe gesetzt und vielerorts Sympathien erworben – auch außerhalb der Spielfläche. Vorzeitige Trainerentlassungen waren bei Borussia Mönchengladbach noch ein Tabu, als solche Rauswürfe bei anderen Klubs längst gang und gäbe waren.

Neben vielen Triumphgefühlen hat Borussia Mönchengladbach aber auch tragische Momente erlebt. Beim berühmten Büchsenwurf etwa, durch den die Gladbacher 1971 um den 7:1-Kantersieg im Spiel gegen Inter Mailand gebracht wurden – und damit ums Weiterkommen im Europa-Pokal der Landesmeister. 1999 mussten Mannschaft und Fans sogar den bitteren Abstieg in die 2. Bundesliga verkraften. Auch 2007 ging es wieder runter - und anschließend wieder hoch. 2016 wurde aber sogar die Champions League erreicht.

VfL Borussia Mönchengladbach
Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach

Routenplaner aufrufen
Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”