BielefeldSiegfriedplatz

Leider ist die Kultkneipe "Tinneff" mittlerweile geschlossen. Keine zehn Minuten Fußweg entfernt liegt aber das Herz des Bielefelder Westens, der Siegfriedplatz. An Spieltagen ist der „Siggi“ ein beliebter Treffpunkt der Fans, um die letzten Meter zum Stadion gemeinsam zurückzulegen. Insbesondere in den Abendstunden der Sommermonate ist der Platz gefüllt mit Studenten und Anwohnern, die dort entspannt den Tag ausklingen lassen.

Aber nochmal zurück zum "Tinnef": Wo Tinneff drauf steht, ist noch lange kein Tinnef drin. Jedenfalls war das so in Bielefeld. Schließlich war das „Tinneff“ eine der gemütlichsten Studentenkneipen Ostwestfalens, wie sie typischer nicht sein konnte. Gute Atmosphäre, prima Essen, große Bierauswahl vom Kölsch bis Bockbier und im Sommer wird der Biergarten geöffnet. In Bielefeld war der Laden ebenso beliebt, wie es früher Walter Röhe war. Nach ihm war das „Tinneff“ gewissermaßen benannt, denn Röhe, den sie „Tinnef“ (laut Duden umgangssprachliche Bezeichnung für Schund, dummes Zeug) nannten, ging hier früher ein und aus. „Tinnef“ Röhe gehörte schon den legendären Arminia-Mannschaften an, die 1922 und 1923 die Westdeutsche Meisterschaft gewannen. Er war eine wahrhaft treue Seele, die in den 1960er-Jahren dem DSC Arminia als ehrenamtlicher Geschäftsführer zur Seite stand.


Siegfriedplatz
Siegfriedplatz
33615 Bielefeld

Routenplaner aufrufen

Video zum Standort

Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”