MönchengladbachRathaus

Hier können Sie gleich zwei Orte in Augenschein nehmen, die für die Geschichte der legendären Fohlenelf von Bedeutung sind. So kam im Haus Nr. 31 in der Gasthausstraße am 14. September 1944 ein Junge namens Günter Theodor Netzer zur Welt, der später als einer der besten Mittelfeldspieler aller Zeiten Fußball-Historie schreiben sollte.

Der zweite geschichtsträchtige Ort ist das Rathaus. Erstmals war es 1960 Ziel eines Autokorsos durch die von Menschentrauben gesäumten Straßen Mönchengladbachs. Anlass war Borussias erster DFB-Pokalgewinn, den die Elf mit einem 3:2 gegen Karlsruhe perfekt gemacht hatte.

Zehn Jahre später begann die „Goldene Dekade“ des VfL Borussia Mönchengladbach – mit fünf Deutschen Meisterschaften, einem weiteren DFB-Pokalsieg, zwei UEFA-Pokalsiegen, einem Supercup-Sieg, dazu einer Vizemeisterschaft im Europapokal der Landesmeister. Mit Gelegenheiten, ihre Borussia überschwänglich zu feiern, wurden die Mönchengladbacher Fans damals verwöhnt.

Und stets stand dabei auch das Rathaus im Blickpunkt. Mehr als einmal konnte sich die Elf im Rahmen eines offiziellen Empfangs ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Unter dem Jubel der Massen erzitterte das Gebäude 1995, nachdem die Borussen mit Stefan „Tiger“ Effenberg im Team zum dritten Mal den DFB-Pokal an den Niederrhein holten. Und natürlich kannte die Freude im Innenhof des Rathauses auch dann keine Grenzen, als die Fohlen 2001 unter Trainer Hans „Hennes“ Meyer den Wiederaufstieg in die erste Liga perfekt gemacht hatten.

Rathaus
Rathausplatz 1
41050 Mönchengladbach

Routenplaner aufrufen

Video zum Standort

Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”