BielefeldRathaus

In keiner anderen Stadt, die einen aktuellen oder Ex-Bundesligaverein vorweisen kann, dürfte ein Rathaus wie das in Bielefeld zu finden sein. Denn es hat kaum ein Jahr gegeben, in dem sich der Arminia-Kader mal nicht auf dem Rathausbalkon jubelnden Fans präsentiert hat – meist ohne jedoch einen Titel gewonnen zu haben. Es sei denn, „Rekordaufsteiger” wird vom DFB als offizielle Auszeichnung eingeführt.

Aber nur, wer immer wieder aufs Neue aufsteht, kann sich eben am Ende feiern lassen. Wo gilt diese Weisheit mehr als hier? Schließlich wurde in der Nähe der Stadt vor gut 2.000 Jahren das Ende der römischen Besatzung Germaniens eingeleitet – in der Varus-Schlacht im Teutoburger Wald.

Selbst durch ganze sechs Abstiege aus dem Fußballoberhaus haben sich DSC-Idole nie unterkriegen lassen. Fritz Walter etwa durfte hier gleich zweimal jubeln: 1995 hatte er einen Riesenanteil am Wiederaufstieg des Klubs in die 2. Liga. Ein Jahr später wurde er Torschützenkönig und machte Arminias Durchmarsch in die Bundesliga perfekt. Der unerschütterliche Torwart-Hüne Wolfgang Kneib erlebte sogar erst mit 43 Jahren, wie es ist, auf diesem Balkon gefeiert zu werden. Denn im Wieder-mal-Aufstiegsjahr 1996 war er als Reserve-Keeper eingesprungen. Eigentlich hatte er schon 1993 seine aktive Laufbahn beendet.

Rathaus
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Routenplaner aufrufen

Video zum Standort

Mit freundlicher Unterstützung durch
KLXM Crossmedia
DFR NRW

Deutsche Fußball Route NRW - APP

Sie können diese Website auf Ihrem Homescreen ablegen und sie so noch einfacher und komortabler nutzen

Tappen Sie einfach auf Teilen und dann auf Homescreen ablegen”